Mutter & Kind

Frau Petra Frank aus Münchweiler  übernimmt nahtlos.

Nachdem die Übungsleiterin Anja Jendges zum 01.01.2011, aus beruflichen und familiären Gründen die Turnstunden der Kleinsten aufgeben musste, wird die Gruppe in die erfahrenen Hände von Frau Petra Frank aus Münchweiler übergehen.

Frau Frank war über viele Jahre in Münchweiler als Übungsleiterin im Kinderturnen engagiert und beliebt. Jedes Kind kennt sie aus dem Steinbacher Kindergarten.

turnstunde petra frank 001turnstunde petra frank 002turnstunde petra frank 003

Neue Übungsleiter beim TuS 07 Steinbach gefunden.

Seit 01.02.07 wird das Mutter-Kind-Turnen von einer neuen Übungsleiterin im TuS 07 übernommen. Anja Jendges übernahm die Leitung der Stunden von Annelie Bauer.
Wenn das Wetter es zulässt, werden die Stunde auch mal im Freien auf dem Sportplatz abgehalten oder es wird auch einmal ein Picknick im Freien organisiert.

Annelie Bauer hat 1995 die Krabbelgruppe ins Leben gerufen.

Sie leitet immer dienstags von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Turnstunden, für Kinder im alter von 3 bis 5 Jahren und von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr für die 1 bis 2 jährigen. An den beiden Übungsstunden nehmen regelmäßig ca. 25 Kinder teil.

mutter kind 06 007 

Das Mutter-Kind-Turnen oder auch Eltern-Kind-Turnen ist für Kinder im Alter zwischen 0 bis 5 Jahren gedacht. Mit Hilfestellung durch ein Elternteil lernen die Kinder hier nach und nach selbstständig klettern, hüpfen, fangen, werfen und vieles mehr.
Wir benutzen dazu alle vorhandenen Turngeräte wie Barren, Kästen, Trampolin, Ringe, Sprossenwand, etc. (Rollwägelcher) und turnen auf Matten, mit Bällen, Reifen, Tüchern und Gummibändern.

Annelie Bauer legt sehr viel wert auf die Motorik welches im späteren Leben eine große Rolle spielt. Von den Lehrern der Grundschulen bekommt der Verein für seine Jugendarbeit viel positives Lob. Kinder, die im frühen Alter das Fallen oder Abrollen gelernt haben, haben meistens keine so schweren Verletzungen, sollten sie mal mit dem Fahrrad stürzen oder über einen Gegenstand stolpern.

Nicht nur der Bewegungsablauf wird gefördert auch das soziale Gruppenverhalten, spielt bei Annelie Bauer eine wichtige Rolle. Die Kinder bekommen ein gutes Selbstbewusstsein und lernen aber auch sich unterzuordnen.

mutter kind 06 005

Gegen Ende der Turnstunde wird meistens noch ein Fang-, Geschicklichkeits- und Reaktionsspiel zusammen gemacht, was jeder kennt, z.B. „der Fuchs geht herum“ oder ähnliches. Zum Schuss wird ein Kreis gebildet und ein Lied gesungen, in dem die Kinder die Übungen mit Händen, Füßen, Kopf und Bauch mitmachen.
Ziel ist es, Ausdauer, Kraft und Koordination sowie Sozialverhalten zu stärken, nicht jedoch, die Kinder zum Leistungsturnern zu führen. Die Kinder dürfen und sollen sich austoben, allerdings im Rahmen, der in der Gruppe, zu respektierenden Regeln.

mutter kind 06 006

Wenn Annelie bekannt gibt, dass Schluss ist für heut stürmen alle Kidis zu Annelies Korb, denn dort gibt es immer noch eine Belohnung, meistens sind es Rosienen.

Das Mutter Kind Turnen betreute Annelie 12 Jahre lang seit 1995, aus zeitlichen Gründen hat sie um eine Auszeit gebeten.

An dieser Stelle recht herzlichen Dank an Annelie für die langjährige Arbeit

Zurück