Wirbelsäulengymnastik

Konditionstraining mit gesundheitsbewusster Gymnastik ist angesagt.

Beim TuS werden regelmäßig Kurse über das Gesundheitsprogramm der Kankenkassen angeboten. Von verschiedenen Kassen wird die Kursgebühr bis zu 90% übernommen, fragen Sie bei ihrer Krankenkasse nach.

Zweimal im Jahr bietet der TuS 07 Steinbach Wirbelsäulengymnastik Kurse an. Die Kurse laufen über 10 Wochen, mit Einführung in Pilatesübungen,  immer dienstags abends von 20:00-21:00 Uhr in der Sporthalle.

Die Kurse leitet Frau Anneliese Angst aus Einzeltum, die schon viele Jahre als Übungsleiterin tätig ist. Sie bildet sich regelmäßig weiter und kann dadurch das Aufbauprogramm immer wieder neu und abwechslungsreich gestalten. Weitere Kurse bietet Sie in Jazzgymnastik, Pilates, Powertraining und einer Tanzgruppe an.

Organisiert werden diese Kurse immer wieder von Birgit Heeger, die auch montags das Frauen Turnen leitet.

Es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz !!!

 wirbelssaaule 06 001

Jeder zweite von uns hat Rückenprobleme, aber es ist leicht und weniger zeitaufwendig, als Sie denken, Ihrem Körper und besonders Ihrem Rücken etwas Gutes zu tun. Das Ziel der Rückenschule ist es, langfristig schonende Verhaltensweisen, wie richtiges Sitzen, Stehen, Heben, Tragen usw., im Alltag und Beruf zu ermöglichen. Funktionelle Übungsprogramme helfen, Rückenbeschwerden vorzubeugen und Problemen entgegenzuwirken. Sie lernen einfache Entspannungsverfahren kennen, mit denen Sie nicht nur körperliche Verspannung lösen, sondern Ihr allgemeines physisches und psychisches Wohlbefinden steigern können. Die Rückenschule wendet sich an alle, die Rückenschmerzen vorbeugen wollen, aber auch an diejenigen, die bereits Probleme mit ihrem Rücken haben.

Wer Erkrankungen der Wirbelsäule vorbeugen und damit kurz oder lang andauernden Schmerzzuständen verhindern will, muss in unserer technisierten Zeit ein (Fehl-) Belastungs- oder Bewegungsdefizit mit gezielten Übungen ausgleichen.

wirbelssaaule 06 005 

Die Wirbelsäule zählt zu den wichtigsten Funktionseinheiten des Körpers. Sie ist in ein System von Muskeln eingespannt, vergleichbar der Vertäuung eines Schiffsmasten. Wenn die Taue (Muskeln) zu schlaff sind, hat der Mast (Wirbelsäule) nicht mehr den notwendigen Halt und die notwendige Stabilität. Über 80 % von Rückenbeschwerden sind auf schwache oder verkrampfte Muskeln zurückzuführen. Die beste Methode seinen Rücken zu schützen ist die Kräftigung und Dehnung der Stützmuskulatur mit einem gezielten Muskeltraining zur Entlastung der Wirbelsäule.

Zurück